Ein wunderbarer Tag.........

.........um sich mit der Grippe rumzuschlagen ??

 

Was genau sich da grad an Viren & Bakterien in unsern wohlig warmen, meistens viel zu trockenen Wohnzimmern breit macht. Zum Glück können wir sie nicht sehen.

Wir haben Weihnachten und Silvester "im Bett" verbracht. Tutti la famiglia. Da hat es denn grad mal noch für einen Pulswickel gereicht. So bin ich dann manchmal auch so, dass ich den kleinen Fieberkindern auf die Nacht ein Fieberzäpfchen gebe, dass sie endlich mal schlafen können und ich ebenfalls. Ach ja und nebenbei nützt die auf schlafenzug, immerarbeitende und irgendwann bissige Mutter dann auch nichts.

 

Wann, liebe Mamis hat sich denn das letzte Mal jemand um euch gekümmert?

Seit ich Kinder habe, läuft das so: Eine Grippe ist im Anmarsch, will mich eigentlich ins Bett knallen. Die grippalen Symptome wage ich dann auch mal zu äussern.........Fehler Nr. 1! Weil irgend jemand aus der Familie, Kinder/ Mann merkt, dass es ihm genau so geht.

"Mutterkörper" und vor allem "Mutterhirn" schaltet auf den Schalter "sich kümmern". Heisst die eigenen Grippesymptome verschwinden irgendwo im Jenseits und ich kümmere mich um das kranke Familienmitglied. Schenke ihm meine Zeit, Wickel und viel Liebe. Und irgendwann sind alle wieder gesund und zufrieden.

Das ging jetzt über 6 Jahre so. Dieses Mal war alles anders........ich "durfte" mit Kranksein beginnen und mich einfach mal hoch offiziell sehr krank fühlen. Mein Mann hat mich rundum versorgt......naja also Wickel hätte ich mir dann selber machen müssen. Denn schliesslich gebe ich ja Wickelkurse :))

Am Schönsten wenn man als Kinder / Teenager krank war, war es doch bei Mami zu Hause. Schwelggedanken zurück; du hast jetzt selber Kinder ..........da ist deine Mami noch die hilfreiche Entlastung, die sich deiner Kinder annimmt. Aber kümmern tut sich doch niemand mehr um Dich als Patient. Beim Mann kommt die erfahrene Hausfrau & Mutter seiner Kinder dann mit ihrer liebevollen Zuwendung.

 

Ich glaube das ist das Los der Mütter. Wer schaut denn unsern eigenen Müttern, wenn sie krank sind ( Grippe). Ja seht ihr, denen gehts genau gleich wie uns. Da staune ich wieder über die Kräfte, die in uns Frauen stecken. "Sich kümmern" ist ja auch etwas wirklich Tolles und etwas was wir ja auch gerne machen. Nur wenn es uns selber nicht so gut geht, hätten wir gerne wieder eine Mami, die uns umsorgt........

 

In diesem Sinne ein wunderbares, neues Jahr für Euch und eure Lieben. Gute Gesundheit und dass sich zwischendurch auch mal jemand um Euch kümmern darf.

 

Alles Liebe Marina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0